"Lasst uns zu dem Wandel werden, den wir in der Welt erreichen möchten." Mahatma Gandhi

Ist Instant Booking die Zukunft von TripAdvisor?

TripAdvisor’s führt Instant Booking auch in Deutschland in diesem Jahr ein. Die Sofortbuchung von Hotels mit dem „Book Now Button“ ist provisionspflichtig – es ist eher ein „Cost per Action“ als ein „Cost per Click“ Modell.

Die Grenzen zwischen Meta Search und OTAs verwischen und die Hotelbewertungsportale befinden sich im Übergang zu vollwertigen OTAs. Holiday Check war schon immer ein echtes Reisebüro und zugleich eine der größten Bewertungsplattformen. TripAdvisor hat sich in großen Schritten zu einem Metasearcher entwickelt und wird auch in Deutschland zum OTA – oder nicht?

Instant Booking die Sofortbuchung in drei Schritten

Mobile Buchungen verzeichnen ein rasantes Wachstum. Der Schritt zu Instant Booking der Meta Search Engines, ist die logische Konsequenz. Instant Booker ist eine „Meta Meta“ Buchungsplattform! Eine Schnellbuchung in drei Schritten, entwickelt für den Nutzer mobiler Endgeräte. TripAdvisor will, dass die Kunden ihre Seite nicht verlassen und die Buchung direkt ausführen. Instant Booking ist ein provisionsbasiertes Modell. Auch Trivago testet gerade eine neue Buchungsstrecke… Diese Entwicklungen haben Auswirkungen auf die Hotelketten und Hotels.

 

TripAdvisor Instant Booker

 

Wenn Gäste „Book Now“ anklicken, werden Sie auf eine Website im Design der Meta Search TripAdvisor weitergeführt. Hier geben sie im „vertrauten Umfeld“ ihre Kundeninformation ein und schließen die Buchung ab. Die Hoteldaten kommen physisch von Booking.

Auswirkungen für das Revenue Management im Hotel

Wenn ein Benutzer nicht auf Ihre Homepage umgeleitet wird, sondern ein OTA ihn vorher „abfängt“, bedeutet dies keine Möglichkeit zum Cross-Selling oder Upselling. Zudem reduziert es die Markenbekanntheit, wenn der Nutzer auf der Meta Engine bucht und nicht auf der Seite des Anbieters. Für den Anwender wird es zu Verwirrungen führen, denn die Buchungsbestätigung erhält der Bucher vom Anbieter, nicht vom Instant Booker.

Mit der Teilnahme an Instant Booking haben Hotels die Möglichkeit, Ihren Cost of Sale zu reduzierten. Statt OTAs rund 20% zu zahlen, kostest der Instant Booker 12 oder 15%, zzgl. der Kosten für die Anbindung. Somit kann ein Hotel zwischen 1-6% einsparen. Die Pros und Cons sind im Artikel von Tnooz detailliert beleuchtet. Markenbekanntheit und Revenue – das sind die strategischen Felder, die Hotels und Hotelketten kontinuierlich messen und ihr Revenue Management danach ausrichten.

Ist TripAdvisor jetzt ein OTA?

Diese spannende Frage ist mit einem „JEIN“ zu beantworten. Eine These ist, dass Tripadvisor lediglich als „Distributor“ Produkte präsentiert und der Vertrag für den Buchenden mit dem jeweiligen Anbieter geschlossen wird. Wiederum müssen Hotels Provision zahlen, wie an die OTAs. Bei der Buchung über den Instant Booker wird der Gast informiert, dass TripAdvisor keinen Kundenservice übernimmt. Anders als bei den OTAs müssen die Gäste bei Fragen oder Problemen das Hotel oder den Anbieter kontaktieren und nicht TripAdvisor. In dem Beitrag von Pablo Delgado sind die verschiedenen Aspekte gut beleuchtet. Lesenswert!

Egal wie sich Hotels entscheiden, die echten OTAs werden ihren Marktanteil ausbauen. Dieser „Zug der Veränderung“ ist nicht aufzuhalten und könnte ein Argument sein, mitzufahren.

Was tun, um Mehrwerte für die Reisesuchenden und Hotelgäste zu schaffen?

Hotelmarketing Tools sind nützlich aber sie ersetzen keine Innovationen im Hotel. Das Handeln wird durch die Schaffung von Werten gesteuert – im Vertriebsmarketing, in Personalentscheidungen, Preisstrategien oder Aufbau der Rezeption.

Sehen sie die Meta Searcher als ein Instrument im Vertriebsmix, um potenzielle Gäste zu erreichen. Wägen Sie mit Bedacht ab, ob es Ihre Hotelziele und die Revenue Management Strategie unterstützt.

0 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*